Radio loco-motivo beider Basel

Scheduled on

Donnerstag (2. Woche) 18:00 19:00

Menschen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung machen gemeinsam Radio

Tagged as
Betroffene, Angehörige und Profis thematisieren gemeinsam die Psychiatrie am Radio, um ihre Anliegen an eine breite Öffentlichkeit zu tragen. Ein vom argentinischen Radio Loco inspiriertes Projekt.

Jeweils am 2. Donnerstag im Monat um 18 Uhr geht eine neue Ausgabe von loco-motivo beider Basel bei Radio X über den Sender. Radio grenzenlos strahlt die Sendung ebenfalls zeitgleich über den Livestream aus.

Nächste Sendung am 9. Juni 2022, 18.00-19.00:
Menschen, die unter Vormundschaft stehen, wird in der Schweiz automatisch das Stimm- und Wahlrecht entzogen. Mit der UN Behindertenrechtskonvention ist dies in keiner Weise vereinbar. Cyril Mizrahi, Jurist, Grossrat der SP in Genf, und selbst betroffen von einer Behinderung, hat es geschafft, in Genf diesen Missstand abzuschaffen. Nathalie hat ihn an der Demo für Behindertenrechte im März 22 dazu befragt. 

In Basel wird die Tangokultur intensiv gelebt. Mitbegründerin dieser Bewegung ist Céline Sidler, die mit ihrem Mann seit 30 Jahren eine Tangoschule leitet. Ralf stellt sie und ihre Arbeit, die sie auch als Beitrag zum kulturellen Austausch zwischen der Schweiz und Argentinien versteht, vor.
Maja moderiert die Sendung, Nathalie hat dafür Italosongs der letzten 40 Jahre ausgewählt.

Es handelt es um ein Projekt in Zusammenarbeit mit den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel UPK, der Psychiatrie Baselland PBL, dem Gesundheitsdepartement Kanton Basel Stadt und der Stiftung Rheinleben.

» Weitere Informationen Radio loco-motivo

» Audioarchiv Radio loco-motivo


Read more

Current track

Title

Artist

Background